Startseite

 

kostenlose Kreditkarte

kostenloses Girokonto

Prepaid Kreditkarten

 

  dauerhaft kostenlose
   Kreditkarten

 

 

 

Comdirekt VISA

DKB VISA

Hanseatic Bank GenialCard

Wüstenrot Bank VISA

Santander SunnyCard

 

  Amex & MasterCard
  
& VISA Übersicht

 

 

 

American Express

Amex Gold Card

Amex Business

 

Barclaycard

Barclaycard Business

Barclaycard Gold

Barclaycard New VISA

Barclaycard Platinum

Barclaycard Student

 

Business Kreditkarten

 

Lufthansa kreditkarten

 

MasterCard

MasterCard Gold

MasterCard Student

 

Miles & More Cards

 

Studenten Kreditkarten

 

VISA

1822direkt Kreditkarte

 

  Prepaid
  

 

 

 

MasterCard Prepaid

Prepaid Card Vergleich

 

 

  Serviced & Infos
   Kreditkarten

 

 

 

Kreditkarten Antrag

Kreditkarten Bargeld

Kreditkarte kaufen

Kreditkartennummern

Kreditkarten PIN

Kreditkarten sperren

Kreditkarten Technik

Kreditkarten Vergleich

Tips & Tricks

Urlaub mit Kreditkarte

virtuelle Kreditkarte

 

 

  Geldtransaktionen 
   Infos

 

 

 

Cash Group

Cashpool Gruppe

Charge Card

Cirrus

Debit Card

ec Karte

ec Karte Gebühren

ec Kreditkarte

Geldautomaten

Geldkarte

GiroCard

Gutscheine

Maestrokarte

 

 

Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tipps beim Verlust von Kreditkarten und Notfallpass

Notieren Sie sich generell, insbesondere vor Reisebeginn die Kreditkartennummer (besser: Die Karte kopieren) und die Nummer des zuständigen Sperrdienstes, damit Sie die Karte nach Verlust sofort sperren lassen können. Diese Daten unbedingt getrennt von der Kreditkarte aufbewahren! Die Notfallnummer finden Sie meist auf der Rückseite Ihrer Karte und kann zusammen mit der Kreditkartennummer in einen Notfallpass eingetragen werden, der getrennt von der Karte aufbewahrt werden sollte.

Bei Verlust der Karte die Sperr-Zentrale unter 116 116 (Inland) oder 0049 116 116 aus dem Ausland anrufen, alternativ die Hotline der jeweiligen Kreditkartengesellschaft und die Karte weltweit sperren lassen.

 

Das Gespräch mit der Sperrzentrale oder der Kreditkartenfirma sollte in Gegenwart von Zeugen geführt werden, für den Fall, dass später ein Beweis über den erfolgten Versuch der Sperrung benötigt wird.

Das Datum und die Uhrzeit des Gesprächs, sowie der Name des Gesprächspartners sollte notiert werden.

Auf jeden Fall eine schriftliche Bestätigung der Sperrung verlangen.

Den Verlust umgehend bei der Polizei zu Protokoll gegeben. Sie sollten davon eine Kopie mitnehmen.

 

Echte Kreditkarten haben gegenüber anderen Zahlungskarten den Vorteil, dass der Kreditkarteninhaber im sogenannten Chargeback Verfahren den abgebuchten Betrag über längere Zeit zurückbuchen lassen kann. Damit liegt beim Einsatz von Kreditkarten das Risiko bei denjenigen, die Waren oder Dienstleistungen gegen Kreditkartenzahlung abgeben.

Für Inhaber von Kreditkarten besteht, nach Angaben der Verbraucherzentrale NRW, keine weitere Haftung (Haftungsgrenzen), nachdem die Kreditkarte gesperrt worden ist, auch wenn es zu Schäden durch Missbrauch  kommen sollte.

 

Alle Angaben ohne Gewähr!